Geplanter Umzug ins Provisorium 2023

Begleitung des Projekts der Arbeiten zugunsten des vorgesehenen Umzuges in ein Provisorium während der Umbauphase der Gardekaserne mit Robert Fürst, Oberst a D, ehemaliger Berufsoffizier Rettungstruppen.

 

 

Robert Fürst mit einem Solothurner Gardist mit dem gespendeten Harnisch Nr. 42

In der Zeit vom 03.10.2020 - 18.10.2020 weilte Robert Fürst bei der Päpstlichen Schweizergarde in Rom.

 

In Absprache mit dem Kommandanten, Oberst Christoph Graf, hatte er die Möglichkeit das Gardequartier von «Unten bis Oben» besichtigen zu können.

In Zusammenarbeit und Begleitung durch Hauptmann Lorenz Keusch und Wachtmeister Werner Aregger hat Herr Fürst einen sehr guten Einblick erhalten.

 

Sein Aufenthalt hatte folgende Zielsetzung:

- Näheres Kennenlernen und Einblick erhalten in den Auftrag und des Einsatzes der Päpstlichen Schweizergarde im Vatikan;

- Kennenlernen und Einblick erhalten in die vorhandene Infrastruktur und für die Garde relevante Orte und Bedürfnisse;

- Persönliche Einarbeitung und Vorbereitung ausgerichtet auf die kommenden Aufgaben und Arbeiten zugunsten des Gardekommandos. 

 

Fotos und Text: Robert Fürst

Weiterungen des Projekts werden folgen.